text.skipToContent text.skipToNavigation

Tipps für den wintergeplagten Autofahrer

 

Überraschend nützliche Auto-Tricks für den Winter

Er ist da: der erste Schnee dieses Winters und die frostigen Temperaturen haben uns alle voll im Griff. Wir haben hier einige praktische und unverzichtbare Tipps und Tricks, wie sie sich mühsames Scheibenkratzen & co. Ersparen kann.

 

  1. Do it yourself Eisspray

Scheiben enteisen ohne Eisspray? Kein Problem! Wir haben die Do It Yourself Methode. Dazu einfach Essig und Wasser im Verhältnis 3 zu 2 mischen und fertig! Wenn es nicht allzu kalt ist, können Sie auch vorbeugen, indem Sie bereits am Vorabend etwas auf die Scheiben sprühen.

 

  1. Schützen Sie die Scheibenwischer

Damit die Scheibenwischer nicht an der Heckscheibe verkleben, hilft es diese hochzustellen und alte Socken darüberzustülpen.

 

  1. Ersatz-Kratzer schnell gefunden

Kratzen ist mühsam und wenn ohne Enteisungsspray  und Eiskratzer, umso schlimmer. Für Notfälle eignen sich aber Kundenkarten, Plastikkarten, etc.  optimal. Im Prinzip können Sie alle Gegenstände aus Plastik als Notfall-Eiskratzer benutzen. Vorsicht ist bei Kreditkarten geboten, weil durch das Wasser der Magnet beschädigt werden könnte. Also lieber nicht.

 

  1. Tabu: Heisses Wasser

Ein alter Mythos: Heisses Wasser übergiessen. Tun Sie das lieber nicht. Im schlimmsten Fall kann der Temperaturuntschied zu Spannungsrissen im Glas führen – ärgerlich! Lieber lauwarmes Wasser, Einteisungsspray         und viel Ausdauer =)

 

  1. Vorbeugen ist besser als heilen

Wollen Sie das Kratzen und enteisen zumindest an der Frotscheibe vermeiden? Dann empfehlen wir Ihnen Thermofolien. Diese werden bequem über die Scheibe gespannt, seitlich in der Türe eingeklemmt und schon               sparen Sie sich mindestens 5 Minuten mühsames Kratzen.

 

  1. Guten Winterreifen sind das A und O.

Mindestprofiltiefe von 1.6mm ist Gesetz. Sollten Sie es schlecht einschätzen können, gibt es einen einfachen Trick mit einem 2-Franken-Münzstück: Stecken Sie ein Zweifrankenstück in das Reifenprofil. Ist der Sockel der Helvetia noch nicht sichtbar, haben die reifen genügend Restprofil für eine weitere Wintersaison.

 

  1. Zugefrorenes Schloss
  • Schlüssen in eine Tasse heissem Wasser halten
  • Etwas Hand-Desinfektionsmittel auf das Schloss giessen
  • Türschloss-Enteiser kaufen

 

  1. Beschlagene Autoscheiben

Besonders ärgerlich: das Auto ist ausgebuddelt und nun möchte man nur noch gerne losfahren. Doch dann passierts: die Scheiben beschlagen. Am besten stellen Sie den Gebläse-und Temperaturschalter auf höchste Stufe ein und achten Sie, dass der Luftstrom voll auf die Windschutzscheibe gerichtet ist. Auch die Klimaanlage kann Abhilfe verschaffen.  Um das Problem gar nicht erst aufkommen zu lassen, empfielt es sich, Strümpfe oder Socken mit Salz oder Katzenstreu zu füllen und im Auto zu deponieren.  Dadurch wird Feuchtigkeit aus der Luft entzogen.

 

Na dann – gute Fahrt!