EP:

Gut gerüstet für die Skiferien

Die Berge zeigen sich bereits verschneit: Endlich ist es soweit, der lang ersehnte Skiurlaub steht kurz bevor! Eine gute Gelegenheit, vor dem Reiseantritt letzte wichtige Vorbereitungen zu treffen.  Doch was benötigt man, für eine sichere Reise den Skiurlaub?

Im Gepäck:

Skiausrüstung, Kleidung und Geld– dass Sie das nicht vergessen ist klar. Doch nicht nur das „grosse“ Gepäck ist wichtig. In jedem Urlaub – egal ob Winter oder Sommer – sollten Sie eine kleine Notfall-Apotheke bei sich haben. Egal ob Schmerzmittel, Massage-Öl oder Pflaster, sie leisten erste Abhilfe und ersparen mühsames Suchen nach der nächsten Apotheke. Haben Sie auch an die Zahnbürste und den Reiseföhn gedacht?

Die Anreise:

Egal ob Sie in der Schweiz bleiben oder ins Ausland fahren -  wichtig ist ein gutes Navigationssystem, welches sich in den Bergen bestens auskennt. Die Kälte und der schlechte Empfang machen Navigationssystemen auf dem Smartphone oft zu schaffen. Deshalb wird empfohlen auf das gute, alte Navi zu greifen.  Sollten Sie mit dem Fahrzeug in den Urlaub fahren, empfiehlt es sich vor der Abreise nochmals einen Check-Up an Ihrem PWK zu machen, ob Ihr Auto auch wirklich winterfest ist: Also Winterreifen, Frostschutz und Scheibenwischanlage testen & allenfalls Schneeketten besorgen.

Auf der Piste:

Skifahren in der Winterlandschaft macht Spass und ist eine Wohltat für Körper und Geist. Doch braucht unser Körper in grosser Höhe mehr Flüssigkeit und Nahrung als normal. Denken Sie also auch auf der Piste an genügend Getränke wie Säfte, isotonische Getränke  oder Tees. Auch Energielieferanten wie Riegel, Bananen oder weiteres Obst helfen Ihnen, Ihre Power konstant zu halten. 


Ausrüstung:

Skifahren macht riesen Spass und vermittelt das Gefühl von Freiheit. Doch besondere Vorsicht ist vor Lawinen und gefährlichen Pisten geboten. Für begeisterte Wintersportler wie Skifahrer, Skiwanderer und Bergsteiger ist ein Outdoor-Navi ebenfalls schon fast ein Muss. Solche Geräte sind robuster und gegen Feuchtigkeit und Kälte geschützt und dank feineren GPS-Modulen verfügen Sie über passendes und genaueres Kartenmaterial.  Achten Sie auch auf die diversen Länderbestimmungen. In vielen Nachbarsländern besteht Helmpflicht. Ein Helm hilft im Fall eines Unfalls oder Zusammenstoßes, schwerwiegende Verletzungen zu vermeiden. Wer ohne Helm angetroffen wird, dem drohen der Entzug des Skipasses und ein Bußgeld von bis zu 200 Euro.

Die Sonne nicht vergessen:

Nicht nur die Ausrüstung ist wichtig, auch unsere Körper und Haut werden beim Skifahren stark beansprucht und brauchen entsprechende Pflege und Regeneration.  Auf den Bergen ist die Sonnenstrahlung stärker als im Flachland. Daher bedürfen auch Haupt und Augen einer besonderen Aufmerksamkeit. Verwenden Sie Creme mit hohem Lichtschutzfaktor, Stift für Lippen und die Ski-oder Sonnenbrille nicht vergessen. Vergessen Sie nicht, am Abend das Gesicht zu reinigen und pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen – damit Sie am nächsten Tag über die Piste strahlen.