text.skipToContent text.skipToNavigation

EP: empfiehlt..Silvestersnacks einfach gemacht!

EP: empfiehlt..Silvestersnacks einfach gemacht!

Die Party des Jahres steht vor der Türe und Sie erwarten Gäste zu Ihrer Party? Dann überraschen Sie sie doch mit diversen, leckeren Silvester-Snacks. Diese schmecken ausgezeichnet, sind ganz einfach in der Vorbereitung und lassen sich perfekt als Fingerfood am Buffet platzieren:

 

Datteln im Speckmantel:

Ob als Amuse bouche oder als Beilage zum Drink: Datteln im Speckmantel passen immer und schmecken dank süss-salziger Kombination ausgezeichnet:

Zutaten für 20 Stück:

20 Datteln
10 Scheiben Bratspeck

Zuerst schneiden Sie die Bratspeck-Tranchen in der Hälfte durch. Umwickeln Sie anschliessend die Datteln mit je einer Hälfte der Tranchen und drücken Sie sie fest an. Die Datteln braten Sie in einer Bratpfanne goldbraun an. Am besten schmecken die Datteln lauwarm.
Kleiner Tipp: Braten Sie die Datteln immer zuerst mit der Naht nach unten an, sodass der Speck zusammenhält.

 

Grissini im Rohschinkenmantel:

Eine lecker-leichte Alternative zu Chips und Salzstangen. Schnell gemacht und einfach lecker!

Zutaten für 20 Stück:

20 Grissini-Stangen
20 Tranchen Rohschinken nach Wahl

Als kleine Vorbereitung gilt es, die Schinken-Scheiben vorsichtig auseinanderzuziehen ohne sie  kaputt zu machen.  Grissini einzeln mit den Tranchen umwickeln. Am einfachsten ist es, wenn Sie von oben nach unten arbeiten. Richten Sie die Grissini am besten auf einer schönen Platte an oder servieren Sie sie lässig in einem Glass.  Kleiner Tipp: Nicht zu früh umwickeln. Es besteht die Gefahr, dass die Grissini durch den Schinken weich werden.

 

Spaghetti-Carbonara-Muffins

Originell und zum niederknien  - die Spaghetti Muffins. Einfach und im Nu zubereitet. Probieren Sie sie unbedingt aus!

Zutaten für 12 Stück:

200g Spaghetti Nr. 5 oder Spaghettini Nr. 3
130g Speckwürfeli
5 Eier

150ml Milch
120 ml Halbrahm
40g geriebener Parmesan
Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Zuerst kochen Sie die Spaghetti im Salzwasser al dente oder mit Ihrer gewünschten Bissfestigkeit.
Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor. Bereiten Sie die Muffinformen vor und fetten Sie sie bei  Bedarf ein.  In der Zwischenzeit die Speckwürfeli in einer kleinen Pfanne knusprig anbraten.
Verrühren Sie die Eier, die Milch und den Rahm mit dem Parmesan und den Gewürzen in einer Schüssel.  Nun können Sie die gekochten Spaghetti als kleine Nester in die Muffinform geben. Verteilen Sie anschliessend die Speckwürfeli gleichmässig darauf und giessen Sie den Eierguss darüber.

Backen Sie die Muffinförmchen im unteren Drittel für ca. 20 Minuten.

 

Bruschetta – Der italienische Klassiker in 2 Variationen

Bruschetta al Pomodoro kennen Sie bestimmt. Aber kennen Sie Bruschetta mit Auberginen und Zucchetti? Eine mindestens so leckere Variante, ganz ähnlich und doch anders. Probieren Sie es aus, sie werden sehen, die Gäste werden begeistert sein!

Zutaten Bruschetta al Pomodoro:

3 Tomaten
1 Knoblauchzehe
4-5 Blätter Basilikum
5 EL Olivenöl
Balsamico-Glacé
Salz und Pfeffer
Baguette oder Zwirbelbrot

Tomaten möglichst klein würfeln und in eine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe ebenfall zu den Tomaten pressen. Den Basilikum möglichst fein zerkleinern und zusammen mit dem Olivenöl zu den Tomaten geben. Etwas Salz und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit rösten Sie das Brot im Backofen bei ca. 180° für 5 Minuten an. Die Tomaten auf dem Brot anrichten und mit wenig Balsamico-Glacé anrichten.

Zutaten Bruschetta mit Zucchini und Auberginen

2 Auberginen
2 Zuchetti
1 Knoblauchzehe (gepresst)
etwas Oregano
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
etwas Scharf (nach Belieben)
Baguette oder Zwirbelbrot

Schneiden Sie die Auberginen und die Zucchetti in kleine Würfel und legen Sie sie in ein Abtropfsieb. Streuen Sie etwas Salz darüber und legen Sie sie für ca. 30-45 Minuten auf die Seite. So wird das Wasser entzogen. Anschliessend in einer Bratpfanne das Olivenöl mit dem  Knoblauch und dem Chilli erhitzen. Das Gemüse beigeben und bei mittlerer Hitze andünsten bis es etwas weichgekocht ist. Zum Schluss mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und nochmals kurz schwenken. Sobald es etwas abgekühlt ist, auf die angerösteten Brotscheiben verteilen.